Sucht, Suchtkrankheit, Suchtberatung, Suchtberatungszentrum, Suchtkrankenhilfe, Suchthilfe, Suchttherapie, Rehabilitation

AWO Suchtberatungszentrum

Ambulante Rehabilitation Sucht

Das Suchtberatungszentrum der AWO Bremerhaven ist eine Einrichtung für Gefährdete und Abhängige von Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen und anderen stoffgebundenen Süchten. Außerdem werden Spielsüchtige und Menschen mit Essstörungen beraten – ebenso wie Angehörige und Freunde oder Ratsuchende und Interessierte. Für unsere Gespräche gilt dabei stets die Schweigepflicht. Auf Wunsch können wir Sie auch anonym beraten.

Unser Angebot:

  • persönliche Beratung, Telefonberatungen
  • Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppengespräche
  • Unterstützung bei der Lösung von Problemen des täglichen Lebens (Wohnen, Arbeit, Schulden, Ämter, Beziehungen)
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Therapie
  • Ambulante Therapie und Nachsorge
  • Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Suchtkrankenhilfe


Unsere Einrichtung befindet sich im Stadtteil Lehe und ist über die Buslinien 502 und 511 erreichbar; die Haltestellen befinden sich direkt vor dem Haus. Barrierefreiheit ist gegeben.

Unser Team

Einrichtungsleiterin:
Christa Seidel: Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Leitender Arzt (Ambulanz):
Dr. Wilfried Buck, Neurologe und Psychiater, Psychotherapeut

Bärbel Köster: Dipl.-Pädagogin, Sozialtherapeutin
Helmut Willmann: Dipl.-Sozialarbeiter, Suchttherapeut
Thomas Henning: Dipl.-Sozialarbeiter, Suchttherapeut
Peter Rothe: Dipl.-Sozialpädagoge, Sozialtherapeut,
Verwaltung: Heidi Hollmann

Die Qualität unserer Arbeit überprüfen wir nicht nur intern, sondern auch extern. Seit 2014 sind wir nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Selbsthilfegruppe

„…der erste Schritt!“ Selbsthilfegruppe für Alkoholgefährdete – die etwas „andere“ Gruppe, die sich jeden Donnerstag, in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr zusammenfindet . Soll es denn 2013 so weitergehen mit den Verdächtigungen, dem Tuscheln, den Auffälligkeiten am Arbeitsplatz? Mache den „ersten Schritt“ für ein gesünderes Leben!

Das Spiel ist aus! oder wie es auf neudeutsch heißt: "GAME OVER".
Wir, eine Gruppe von Männern und Frauen, haben erkannt, dass hinter unserem unbezähmbaren Zwang, an Automaten zu spielen, im Internet zu pokern oder andere Spiele, zwanghaft etwas zu kaufen etc., eine Sucht steht. Gemeinsam versuchen wir, uns gegenseitig zu helfen und treffen uns deshalb jeden Mittwoch von 19.00h bis 20.30h. Jede/r, der meint, in dieser Hinsicht ein Problem zu haben, ist herzlich eingeladen, zu unserem Treffen zu erscheinen.